Direkt zum Inhalt springen

IBK Nachhaltigkeitspreis 2017 - Thurgauer Energie-Projekte gesucht

Die Internationale Bodensee Konferenz (IBK) verleiht zum dritten Mal den IBK-Nachhaltigkeitspreis. Der Preis ist mit insgesamt 25 000 Euro dotiert und wird dieses Jahr in der Sparte «Erneuerbare Energien und Energieeffizienz» verliehen. Anmeldefrist für Akteure aus dem Thurgau ist der 5. Juni 2017.

Der Kanton Thurgau sucht Projekte, von denen er die besten zwei zuhanden der internationalen IBK Jury nominiert. Von den maximal zwanzig nominierten Projekten der zehn IBK-Mitgliedsländer und -kantone werden drei ausgezeichnet:

Preisgelder: 1. Platz 12 000 Euro, 2. Platz 8 000 Euro, 3. Platz 5 000 Euro.

Anmeldefrist: 5. Juni 2017

Über die Ausschreibungsmodalitäten und die Anmeldung geben die folgenden Dokumente Auskunft:

Ihre Kontaktpersonen im Kanton Thurgau sind:
Lena Windler, Abteilung Energie, +41 58 345 54 91, Email
Rolf Graf, Beauftragter für Aussenbeziehungen, +41 58 345 5343, Email