Direkt zum Inhalt springen

Clever bauen und sanieren

50% der Energie werden im Gebäudebereich verbraucht. Deshalb setzt der Kanton hier einen Schwerpunkt. Die Devise lautet:

Beim Bauen und Sanieren den Energieverbrauch minimieren sowie einheimische und erneuerbare Energien einsetzen.

Modernste Technologien machen es möglich, kompetente Baufachleute weisen den Weg und kluge Bauherrschaften nutzen die vielfältigen Möglichkeiten.

Der Kanton Thurgau bietet dazu den Rahmen:

Vorbildlich handeln

Der Kanton Thurgau achtet bei den kantonseigenen Bauten und Anlagen darauf, dass die Gebäudehülle und die Energietechnik dem neusten Stand der Technik entsprechen. Das aktuellste Beispiel ist das nach Minergie sanierte Regierungsgebäude in Frauenfeld.

HP Themenheft TG S 10_11_Energie.pdf [1.79 MB]
HP Themenheft TG S 38_Regierungsgebaeude.pdf [328.60 KB]

Beide Beiträge aus dem Hochparterre-Themenheft «Der Thurgau baut», Juni 2016, www.hochparterre.ch