Direkt zum Inhalt springen

Das Förderprogramm Energie

Jeder Förderfranken soll zu einer möglichst grossen Energieeinsparung und zur Nutzung von erneuerbaren Energien führen. Die Grundsätze und Bedingungen werden deshalb laufend dem aktuellen Stand der Technik angepasst.

Förderbroschüre (pdf)

Übersicht über Förderbereiche, Fördersätze und Bedingungen.

Soweit bekannt, listet die Broschüre auch weitere nicht kantonale Energieförderbeiträge auf, welche im Kanton Thurgau beantragt werden können.

Was wird gefördert? / Formulare

Bauen und Sanieren

Wärmeerzeugung und -Versorgung

Solaranlagen, Speicher und Vermarktung

Energieeffizienz

Wärme

Beleuchtung und Geräte

Lüftung und Gebäudeautomation

Weitere

Energieeffizienz in Unternehmen

Information und Beratung

Spezialanlagen

Landwirtschaft

* ProKilowatt-Programm

Weitere kommunale Förderprogramme

Die Stadt Frauenfeld unterstützt Gebäudehüllensanierungen (ohne Ersatz Schaufenster), Gesamtsanierungen nach GEAK / MINERGIE, thermische Sonnenkollektoren, Gemeinschafts-Solarstromanlagen ab 30 kW und Batteriespeicher für Solarstromanlagen mit 50 % des Kantonsbeitrags.

Diese Gemeinden haben zusätzlich eigene Energie-Förderprogramme:
Amriswil, Arbon, Diessenhofen, Eschlikon, Hohentannen, Kreuzlingen, Münsterlingen, Romanshorn, Steckborn, Weinfelden.

Bitte beachten Sie:

Fördergesuche müssen immer vor Realisierungsbeginn eingereicht werden.