Direkt zum Inhalt springen

Umweltwärme (Wärmepumpen)

Die in der Luft, in Gewässern und in der Erde gespeicherte Wärme lässt sich mittels Wärmepumpen effizient als Wärmequelle zur Gebäudebeheizung nutzen.

Die Technik ist tausendfach bewährt – auch im Thurgau. Sie eignet sich fürs Einfamilienhaus ebenso wie für grössere Gebäude.

Die Wärmebereitstellung mittels Wärmepumpen setzt kein CO2 frei und ist damit eine ökologische Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Deshalb unterstützt das kantonale Energieförderprogramm den Ersatz von klimabelastenden Heizungen durch Wärmepumpen. Zum kantonalen Förderprogramm

Energie Schweiz unterstützt zudem den Ersatz von Elektroboilern durch Wärmepumpenboiler. Die Bedingungen der Förderung finden Sie in unserer Förderbroschüre. Gesuche können über diese Plattform eingegeben werden: www.wpb-jetzt.ch

Die Erdwärmekarte zeigt, wo für Erdwärmesonden gebohrt werden darf: ThurGIS Erdwärme