Direkt zum Inhalt springen

Windenergie

Windräder fangen die Kraft des Windes ein und verwandeln sie in elektrischen Strom. In Europa stehen besonders viele Windkraftwerke an der Ostsee und der Nordsee. In der Schweiz weht der stärkste Wind im Jura und in den Voralpen, in Alpentälern und auf Pässen. Der Bund erwartet, dass bis ins Jahr 2030 rund 2.5% des Schweizer Strombedarfs durch Windenergie gedeckt werden können.

Windenergie im Thurgau?

Dass auch im Mittelland und speziell im Kanton Thurgau ein beachtliches Windpotenzial existiert, zeigt die kantonale Windpotenzialstudie, welche Ende 2014 publiziert wurde. Der Kanton Thurgau könnte 10 bis 15 Prozent seines Stromverbrauchs mit Windenergie decken. Auf Kantonsgebiet lassen sich mit Grosswindanlagen 146 Gigawattstunden Strom wirtschaftlich produzieren. Der Kanton schafft mit der Potenzialstudie die Voraussetzungen für Investoren, Windenergieanlagen konkret zu planen und will der neuen, sauberen Stromproduktion zum Durchbruch verhelfen.

Thurgauer Broschüre "Wind: Frische Energie vom Land" [pdf, 11.52 MB]

Broschüre EnergieSchweiz: Windstrom Gewinnen, 12 Fragen und 12 Antworten [pdf, 3.11 MB]